Die energetische Sanierung wurde Ende .2023 abgeschlossen.

Sanierungs-News

Februar 2024: am 18.3. öffnen wir die Tore..

Die  vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) geförderten Maßnahmen zur energetischen Sanierung sind schon seit Ende letzten Jahres abgeschlossen. Nun werden letzte Arbeiten durchgeführt und Feinjustierungen vorgenommen, um die beste thermal-Wasserqualität  für unsere Gäste sicher zu stellen. Dann, am 17.3. sind interessierte  Gäste herzlich zu einem Tag er offenen Tür  mit einem exklusiven Blick hinter die Kulissen eingeladen, bevor wir am 18.3. dann wieder öffnen.

Die Quelle der neuen Nachhaltigkeit: der Wärmetauscher, der die Wärme des Quellwassers nutzbar macht.

August-Dezember 2023 - Endspurt für Lüftung, Heizung, Wasser. 

Es wird saniert, was das Zeug hält. Das Innenbecken ist komplett eingerüstet, um die Lüftungskanäle in der Kuppel zu erneuern. Im Keller und im neuen Technikgebäude wird an der Wassertechnik gearbeitet, eine Zisterne für das Thermalwasser eingelassen und vieles mehr.. 

Innen-Thermalbecken mit Gerüst und  (zum Test) unserem Stimmungslicht

Juli 2023 - Pack die Badehose ein, willkommen zum Sommerferienbetrieb.

Die meisten Funktionen von Wasser- und Elektrotechnik sind fertig. Beim Einstellen der Heizung maß das Sportbecken sogar kurzzeitig  38 Grad. Es sollen aber noch angenehme 28 Grad werden.
Die Sanierung ist jedoch noch nicht abgeschlossen und daher kann es hier und da zu kleinen Beeinträchtigungen kommen. Aufgrund dessen reduzieren wir die Preise im Sommer um satte 30%. 

T

Juni 2023 - Wärme, Wasser, Warten - es dauert etwas länger

Es gab im Juni gute wie weniger gute Nachrichten. Das Technikgebäude ist nahezu fertiggestellt, das Dach wieder eingedeckt und für die Montage der Lüftungstechnik vorbereitet (siehe Bild). Auch ein wesentliches Element, der funkelnagelneue Wärmetauscher, der die Energie des Quellwassers nutzbar machen wird, ist geliefert und steht im neuen Technikgebäude. Dennoch: wie bei bekannten Projekten wie dem Stuttgarter Opernhaus und dem Flughafen Berlin gab es natürlich unliebsame Überraschungen bei der Sanierung. Hier ist etwas im Argen, dort muss nachgebessert werden. Die haben zur Folge, dass das Innen-Thermalbad länger als geplant geschlossen bleibt. Da die Wassertechnik aber weitgehend steht, wollen wir Anfang  der Sommerferien schon einmal die Thermal-Außenbecken öffnen.

Platz für eine neue Lüftung auf dem neuen Dach

Mai 2023 - Tectum Novum - Des Imperators neues Dach

 "Tectum Novum" ist lateinisch für "neues Dach". Der recht verregnete Mai stand ganz im Zeichen der Dacherneuerung, da die alte Konstruktion nicht imstande war, die Lüftungstechnik zu tragen, die zum großen Teil auf dem Dach über den Umkleiden angebracht wird. Obwohl es gar nicht so einfach war, einige regenfreie Tage abzupassen, haben die Handwerker es geschafft.
Es geht also voran und wir bleiben zuversichtlich, im Sommer  (2023!) wieder zu öffnen. Allerdings birgt die Sanierung alter Gebäude immer die ein oder andere Überraschung. So müssen die Lüftungskanäle im Innen-Thermalbad erneuert werden. Das kann dazu führen, dass das Innen-Thermalbad später an den Start geht. Mehr dazu erfahren Sie im Juni-Newsletter und hier. 

April 2023 - wir retten das Klima

der sprichwörtliche April macht auch in diesem Jahr wie gewohnt, was er will. Viele Gäste haben das auch in den letzten Monaten über die Temperaturen in unserem Thermalbad behauptet, da oft manuell gelüftet werden musste - mit allen Vor- und Nachteilen. Die Erneuerung der Lüftungsanlage steht daher ganz oben auf der Sanierungsliste. Da wir uns am Weltklima nicht verheben wollten, konzentrieren wir uns auf das Raumklima in Bad, Sauna und Fitness-Studio. Aufgrund des bislang schlechten Wetters geht es zwar erst jetzt und in den kommenden Wochen aber dafür mit großen Schritten voran. Im Bild wird ein Teil der neuen, mehrere Tonnen schweren Klimaanlage auf das Dach des inzwischen fertig gestellten neuen Technikgebäudes gehoben.

März 2023 - nicht nur sauber, sondern rein

Die Sanierungsarbeiten liegen weiter im Zeitplan - Wie man auf dem Bild eindrucksvoll erkennen kann, wurde das Thermal-Innenbecken inzwischen komplett gereinigt. Das Thermal-Außenbecken wurde ebenfalls abgelassen und ist als nächstes dran. Sobald es draußen frostsicher ist, folgt auch das am Waldrand gelegene und noch zugefrorene Außen-Sportbecken.  Unterdessen wurde im Keller unter dem Becken die Enteisenungs- und Entmanganisierungsanlage in Schwerstarbeit vollständig von Filtersubstrat geleert und gereinigt. Sie bildet die erste Filterstufe für das "rohe" Thermalwasser, bevor es ins Becken kommt und reduziert die rotbraune Trübung des Wassers. 

Februar 2023 - Unter dem Deckchen

Die Sanierungsarbeiten liegen weiter im Zeitplan - nachdem im Januar alle Umkleiden abgebaut wurden, wird nun die Dachkonstruktion darüber saniert. Das dient dem  verbesserten Brandschutz, der  besseren Wärmedämmung und Stabilität des Daches, das in Zukunft die Lüftungstechnik und Photovoltaik-Anlagen tragen muss.  Hierzu wurde auch der Parkplatz am 8.2. gesperrt, um Platz für einen Schwerlastkran zu schaffen, der neue Stahlelemente bringt.

Januar/Februar 2023 - Gereinigt

Die fleißigsten Mitarbeiter der Römer-Thermen haben es geschafft, das Innenbecken in den "so gut wie neu"-Zustand zurück zu versetzen. Kudos! Jetzt sind die anderen Becken dran, die aber mangels Frostfreiheit noch nicht vollständig geleert wurden. eine dünne Eisschicht am 8.2. ist zumindest ein ungewöhnlicher Anblick auf einem Thermalbecken... 

Januar 2023 - Trockengelegt

Die Sanierungsarbeiten liegen im Zeitplan - Das Thermalwasser im Innen- und Außenbecken wurde abgelassen. Dabei erkennt man deutlich die beiden Seiten unseres einzigartigen Heilwassers. Es enthält nämlich über 6 Gramm an gelösten Mineralstoffen, darunter auch reichlich Eisen und Mangan. Was gut für Ihre Gesundheit ist, stellt eine Herausforderung für die Bädertechnik dar.  Trotz Enteisenungsanlage ist der Restgehalt an Eisen und Mangan aber immer noch so hoch, dass er bei Durchmischung mit Sauerstoff oxidiert und sich sichtbar an den (weißen!) Beckenfliesen ablagert. Trotz der jährlichen Reinigung signalisiert der honigbärenbraune Look der Fliesen die reichhaltige Mineralisierung des Wassers.